Archive for August 24, 2014

image_pdfimage_print

Kulinarischer Genuss im Kino

Kino1

Als Foodblogger wurden wir am 31. Juli von Constantin Film zur Vorpremiere von Madame Mallory und der Duft von Curry, dem neuen Film von Lasse Hallström ins Artis Kino in Wien 1 eingeladen.

Kino2

…und 90 Minuten lang wurden wir entführt in die bezaubernde, faszinierende Welt der großen Küche. Gerade weil wir sehr minimalistisch, sehr einfach und ohne viel Schnickschnack einige wenige Basiszutaten verkochen, war es ein herrlicher Kontrast, einmal einzutauchen in  zauberhaftes kulinarisches Kreieren und Abschmecken mit feinsten Sinnen und feinsten Gewürzen.

Ein Film – herrlich bunt mit Essen in den schönsten Farben.

Ein Film, wo es um das Vertraute und das Fremde geht und wie beides letztendlich zu einem Ganzen verschmilzt.

Ein Film, der mit zarten Liebesgeschichten berührt.

Ein Film, in dem Helen Mirren und ihre SchauspielkollegInnen glänzen (Charlotte Le Bon, Om Puri und Manish Dayal).

Madame Mallory und der Duft von Curry läuft seit 21. August in den österreichischen Kinos.

Landgasthof Surböck in Rodingersdorf

Anfang der Woche waren wir im Landgasthaus Sürböck in Rodingersdorf, 2 km von Sigmundsherberg ( http://www.landgasthof-surboeck.at/). Das Wetter war ganz ok und wir haben auf das Auto verzichtet und sind hinspaziert (was sich im Nachhinein als sehr weise erwiesen hat, weil uns der Verdauungsspaziergang nach der Völlerei sehr gut getan hat).

Der Landgasthof Surböck ist ein beliebtes Lokal mit Zimmervermietung im unteren Waldviertel. Mimi Surböcks Kochkünste sind weithin bekannt. Was wir aber so wundervoll finden ist, dass Mimi sich sehr viel mit veganer Ernährung befasst und auf ihrer klassischen Speisekarte immer vegetarische und vegane Gerichte anbietet – selbstverständlich weit abseits von Eiernockerl und Tiefkühlgemüselaibchen! Man darf auch immer nachfragen, ob es vielleicht etwas Spezielles gibt 😉

Wir alle kennen Orte, wo wir uns gerne aufhalten, wo es uns immer wieder hinzieht: Mimis Gasthof ist einer davon. Und das hat in erster Linie mit ihr persönlich zu tun. Sie schafft mit ihrer warmherzigen und großzügigen Art eine Atmosphäre des Wohlbefindens. Nicht nur die Menschen fühlen sich hier wohl: Haushund und Hauskatzen leben in friedlicher Eintracht miteinander und wenn man Glück hat, kommt man sogar zum Streicheln.

…und nun möchten wir euch das Verwöhnprogramm nicht vorenthalten:

 

Tomatencremesuppe – sorry ich hab vor Begeisterung ganz darauf vergessen, das Gericht zu fotografieren 🙂

gefolgt von

Sautierten Steinpilzen mit Peterilkartoffeln:

Foto 1(12)

Als Hauptspeise gab es veganen Zwiebelrostbraten zu dem wir uns wieder Erdäpfel gewünscht haben:

Foto 2(13)

Für ein Dessert war nach diesem Genuss leider kein Platz mehr.

 

Fazit: Wer in die Gegend kommt (Bezirk Horn, nahe Sigmundsherberg), sollte dieses Lokal ungedingt ausprobieren!!!

http://www.landgasthof-surboeck.at/

 

Sommer-Wok mit Couscous

 

Foto(130)

Für dieses Gericht haben wir Frühkarotten, Fisolen, Frühkraut und Zwiebeln geputzt, geschnippelt und im Wok angebraten, mit etwas Sojasoße abgelöscht und bißfest garen lassen.

Währenddessen eine Tasse Couscous mit etwas Salz und einer Tasse kochendem Wasser aufgießen und ziehen lassen.

Zu guter Letzt beides vermischen und genießen!

Foto(129)