Archive for September 13, 2018

image_pdfimage_print

Shake it, Baby!

Schoko-Shake und Heidelbeer-Shake:

Ein einfaches Frühstück oder eine kleine Mahlzeit zwischendurch:

 

Für den SCHOKO-SHAKE pro Portion

1/2-1 Banane

2 Datteln

1 Esslöffel Leinsamen

1/8 l Pflanzenmilch und

1 Teelöffel Kakao 

im Mixer für 1-2 Minuten mixen, kurz durchziehen lassen und dann genießen. Als Variation können auch Sonnenblumenkerne oder Nüsse vor dem Mixen zugefügt werden. Wenn keine Pflanzenmilch zur Hand ist, erfüllen 3 Esslöffel Haferflocken und Wasser den selben Zweck.

 

 

 

Für den HEIDELBEER-SHAKE pro Portion

1/2-1 Banane

1/2 Tasse (Tiefkühl-) Heidelbeeren

1 Esslöffel Leinsamen

2 Datteln und

ca 1/8 l Pflanzenmilch

im Mixer für 1-2 Minuten mixen, kurz durchziehen lassen und dann genießen. Als Variation können auch Sonnenblumenkerne oder Nüsse vor dem Mixen zugefügt werden. Wenn keine Pflanzenmilch zur Hand ist, erfüllen 3 Esslöffel Haferflocken und Wasser den selben Zweck. Die Datteln sind nicht unbedingt notwendig, aber sie machen den Shake herrlich süß!

Ich liebe diese Shakes, weil sie schnell zubereitet und gut zu transportieren sind. Manchmal mag ich in der Früh noch nichts Festes zu mir nehmen. Also gibt es dann Kaffee und einen Shake 🙂

Gemüse-Linsen-Lasagne

Tomatensoße:

1 Zwiebel hacken und in wenig Fett anrösten, dann

2 Tassen (250ml) Gemüse dazugeben (klein schneiden/raspeln Karotten, Zeller…) und

ca 500-ml Tomatensoße dazugeben und aufkochen lassen.

1/2 Tasse rote  Linsen waschen und zur Tomatensoße geben. Mit

Oregano, Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Pfeffer würzen und leicht köcheln lassen, bis Gemüse und Linsen weich sind (ca 20 Minuten).

 

Bechamel-Soße:

4-5 Esslöffel Mehl in

ca 5-6 Esslöffel heißem Öl anschwitzen (Achtung, ständig rühren!) und dann mit ca

750 ml Pflanzenmilch

aufgießen und sofort mit dem Schneebesen rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen, damit die Soße eindickt. Zum Würzen Knoblauch, Pfeffer, Salz verwenden.

In einer ausgefetteten Form abwechselnd

  • Tomatensoße
  • Lasagne-Teigblätter (ungekocht)
  • Bechamelsoße
  • Lasagne-Teigblätter (ungekocht)

füllen. Den Abschluss bildet eine Schicht Bechamel auf Teigplatten. Darauf kann man noch pflanzlichen Parmesan (Nüsse, Hefeflocken und Salz im Mixer fein zerkleinert) streuen, bevor die Auflaufform für ca 45 Minuten bei 190 Grad ins Backrohr geschoben wird.