Polenta mit Gemüse in Tomatensoße

Polenta mit Tomatengemüse

Eine kleine Zwiebel anrösten und Gemüse nach Belieben (Karotten, Sellerie, Zuccini, Kohrabi,…) kleinschneiden und hinzufügen. Aufgegossen wird mit einer Dose Tomaten (noch besser ein halbes Kilo geschälte und gewürfelte frische Tomten) und etwas Wasser. Mit einer Prise Zucker, Salz, Pfeffer, Oregano, Rosmarin würzen und eine halbe in dünne Scheiben geschnittene Zitrone dazugeben und köcheln lassen.

Währenddessen eine Tasse Polenta in der doppelten Menge Wasser (+Salz) kurz aufkochen lassen und zum Quellen kurz abstellen, dann ein Backpapier mit Öl bestreichen, die Polenta aufstreichen und obenauf noch mit Öl bepinseln und in den Backofen schieben und ca 15 minuten bei 200 Grad backen.

Polenta und Tomatensoße mit Salat servieren und schmecken lassen.




Pasta mit Gemüse-Tomatensoße

Pasta mit Gemüse-Tomatensoße

Pasta mit Gemüse-Tomatensoße

Für die Soße Karotten, Sellerie, Pastinaken und etwas Zwiebel putzen und in der Küchenmaschine sehr klein hacken, danach in etwas Öl anbraten, mit Wasser aufgießen und dünsten lassen. Für die schnelle Variante nach ca 10 Minuten ein Glas fertiger Tomatensoße (mit Kräuter oder scharf – auf jeden Fall aber pflanzlich) hinzufügen, nachwürzen (Salz) und noch einmal 5 Minuten köcheln lassen.

Die Variante für nicht so Eilige: anstatt der fertigen Tomatensoße mit einer flasche (Packerl) passierten Tomaten aufgießen, eine Spur Zucker, Salz, Oregano und Pfeffer hinzufügen und köcheln lassen. Das dürfen durchaus 20 Minuten sein oder länger.

Wir haben uns für Vollkornpasta entscheiden, diese gekocht und mit der fertigen Soße und einem grünen Salat mit Kernöl und Balsamicoessig serviert.