Wunderkuchen

image_pdfimage_print

20150916_200607_resized

Auch das ist wieder ein Kuchen mit unserem (leicht modifizierten) Grundrezept:

 

300g Dinkelmehl (diesmal halb Vollkorn halb Auszugsmehl)

1 Prise Kurkuma (Gelbwurz)

1 Prise Salz

1 Pkg. Backpulver

100g Vollrohrzucker

Vanillezucker

geriebene Zitronenschale (macht ein herrliches Aroma) ALLES GUT VERRÜHREN UND DANN

400ml Wasser (wenn 100% Vollkorn dann bitte 450ml)

60-70ml Rapsöl HINZUFÜGEN UND RASCH VERMISCHEN UND IN EINE TORTENFORM (mit Backpapier ausgelegt) FÜLLEN.

 

Garniert und verfeinert haben wir den Kuchen mit

einem klein geschnittenen Apfel, den wir unter den Teig gemischt haben

in Streifen geschnittenem Rohmarzipan

Mandelblättchen (um den Rand herum gestreut) und ein paar

ganzen Mandeln (in der Mitte).

 

Den fertig verzierten Kuchen im Backofen bei 180 Grad ca 45 min lang backen.

 

Share this:

6 comments

  1. queenie sagt:

    Hallo zusammen. Habe soeben euer Rezept ausprobiert (dir Garnitur hab ich weggelassen). Der Teig ist total flüssig; ist das richtig ? Backt ihr mit Umluft ? Liebe Grüsse Queenie

    • Andrea Wittmann sagt:

      Üblicherweise backen wir mit Ober- und Unterhitze. Mit der Flüssigkeitsbeigabe in Backrezepten ist es immer so eine Sache 🙂
      Unterschiedliche Mehle haben unterschiedliche Wasserbindungskapazitäten, deshalb die Flüssigkeit immer langsam und portionsweise einrühren. Vollkornmehle vertragen generell mehr Wasser als Auszugsmehle.

  2. queenie sagt:

    Ok, die Torte sieht schon mal gut aus… ist aber nur 2cm hoch. Habt ihr einen Tip damit sie ca 5 cm hoch wird ?

    • Andrea Wittmann sagt:

      Wenn die Torte fluffig war: entweder kleinere Tortenform oder 1,5 fache Masse nehmen; aber Vorsicht bei der Temperatur und Backzeit (Temperatur runter auf max 180 Grad und Backdauer ca 40 Minuten). Wenn sie nicht fluffig war, etwas mehr Backpulver nehmen.

  3. Inja sagt:

    Danke, das Rezept klingt einfach und schnell. Wie groß war denn deine Backform? Ich will nämlich am Sonntag für meinen Geburtstag backen und habe keine Zeit vorher ein Probebacken zu machen und da es eine Torte werden soll, darf der Kuchen nicht nur 2 cm hoch werden,er soll ja noch geteilt und gefüllt werden. Kann man ihn vom Geschmack bzw Fluffigkeit mit einem Biskuit vergleichen oder ist er fester? Liebe Grüße Inja

    • Andrea Wittmann sagt:

      Wenn die Backform 23 cm Durchmesser hat, wird der Kuchen ca 4 cm hoch. So fluffig wie herkömmliches Biskuit ist er nicht. Solltest du ihn durchschneiden und mit Creme füllen wollen, empfehle ich eher Weizenmehl (zumindest 50%) zu nehmen, weil dieses mehr Kleber hat und der Kuchen so leichter zu handeln ist. Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.